Marxup Transform

Tobias' Story

Tobias traf Markus schon vor mehr als 15 Jahren, als die beiden „Digital Natives” zusammen ein Portal für lokale Konzertberichterstattung aus dem Boden stampften, das in kurzer Zeit auf mehr als zehn Mitstreiter anwuchs. Obwohl ihr beruflicher Werdegang dem gemeinsamen Projekt irgendwann ein natürliches Ende bescherte, blieb der intensive Austausch über das Herzensthema der beiden: die Digitalisierung. Auch entstand hier der Traum, irgendwann wieder eine digitale Herausforderung gemeinsam zu meistern.

Im Studium der Physik lernte Tobias, komplexe Dinge in einfache Einzelstücke zu zerbrechen, merkte jedoch bald, dass der zentrale Baustein immer die IT ist. Das brachte ihn 2012 in den Bereich der IT-Beratung, um bei Großkunden aus verschiedenen Branchen Prozesse in SAP zu digitalisieren. Hier lag der Fokus meist auf der Entwicklung von End-to-End-Prozessen, die Geschäftsvorfälle ganzheitlich in die Systeme integrieren und nicht nur Einzelschritte behandeln. Neben der Digitalisierung und Optimierung stand immer das Nutzererlebnis der Kunden im Vordergrund – sei es im Rechnungswesen, in Antrags- und Bestellprozessen oder im Umfeld der Reisekostenabrechnung.

Wenn Tobias nicht gerade am Rechner komplizierte Probleme auseinanderdividiert, findet man ihn auf dem Wasser. Als Vorstand der Segelsportfreunde München verbindet er seine beiden Leidenschaften miteinander. Um Verwaltungstätigkeiten für die Mitglieder möglichst unkompliziert und effizient zu gestalten, steht auch hier Digitalisierung auf der Tagesordnung. So bleibt mehr Zeit für das eigentliche Vereinsprojekt, die Restauration eines in die Jahre gekommenen Schiffs. Ein guter Beweis dafür, dass sinnvolle Digitalisierung Spaß und Freude bringt.